Urlaub im TVöD und Bundesurlaubsgesetz - Verfall, Anspruch, Kürzung

BUrlG, Urlaubstage, Resturlaub, Urlaubsplanung, §7, Minderung und Kürzung von Urlaub

Fachartikel › 

Wie definiert sich das Urlaubsjahr?

Das Urlaubsjahr ist das Kalenderjahr – dies gilt sowohl im Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) als auch im TVöD.

 

Wann muss urlaub genommen werden?

Der Erholungsurlaub muss im laufenden Kalenderjahr gewährt und genommen werden.

 

Kann ich meinen urlaub in das nächste Jahr Mitnehmen? Was passiert mit meinem Resturlaub?

Wenn zum Jahresende noch Anspruch auf Erholungsurlaub besteht, dann ist zu prüfen, ob ein Grund für die Übertragung auf das nächste Kalenderjahr vorliegt. Wenn der Erholungsurlaub wegen Mutterschutz oder Elternzeit nicht genommen werden konnte, wird der Resturlaub automatisch übertragen. Ansonsten ist eine Übertragung nur zulässig aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden Gründen (z.B. Arbeitsunfähigkeit) oder aus dringenden betrieblichen Gründen. Dies ist in §7 des BUrlG geregelt . Sie sollten Ihre Urlaubsplanung entsprechend sorgsam durchführen!

 

Wann verfällt Urlaub?

Liegt kein Übertragungsgrund vor, dann verfällt der Anspruch auf Erholungsurlaub zum Jahresende. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Arbeitnehmer auf den Verfall hingewiesen worden ist.

 

Wie berechnet sich der Urlaubsanspruch? Reduzieren freie Tage den Urlaubsanspruch?

Wenn die Zahl der Urlaubstage auf der Grundlage einer 5-Tage-Woche bestimmt wurde, dann ist zudem zu prüfen, ob wirklich eine 5-Tage-Woche vorgelegen hat. Bei einer anderen Verteilung der wöchentlichen Arbeitszeit als auf fünf Tage in der Woche erhöht oder vermindert sich der Urlaubsanspruch entsprechend. Für jeden zusätzlichen freien Arbeitstag vermindert sich die Zahl der Urlaubstage um 1/260.

 

Wass passiert mit Urlaub im TVöD wenn das Arbeitsverhältnis ruhte?

Wenn es in diesem Jahr Zeiten gab, in denen das Arbeitsverhältnis ruhte, dann vermindert sich im TVöD/TV-L die Dauer des Erholungsurlaubs einschließlich eines etwaigen Zusatzurlaubs für jeden vollen Kalendermonat um ein Zwölftel. 

 

Kann urlaub bei Elternzeit oder pflegezeit gekürzt werden?

Für volle Kalendermonate der Inanspruchnahme von Elternzeit und Pflegezeit kann der Arbeitgeber ebenfalls eine Kürzung des Anspruchs auf Urlaub um jeweils 1/12 durchführen, allerdings nur, wenn er den Arbeitnehmer bei dem Antrag auf Eltern- oder Pflegezeit auf die Kürzung hingewiesen hat. 

 

Kann urlaub zurückgefordert werden? Darf Urlaub rückwirkend gekürzt werden?

Wenn ein Minderungs- oder Kürzungsanspruch von Urlaub besteht, dann kann dieser nur einen noch bestehenden Urlaubsanspruch mindern. Wurden bereits zu viele Urlaubstage gewährt, dann kann  dieser nicht zurückgefordert werden.

 

Unser Lesetipp

Auch Interessant zu diesem Thema könnte für Sie unser Fachartikel zum Verfall von Erholungsurlaub sein:

> Zum Artikel "Wann verfällt Erholungsurlaub?"


Hinweis: Dieser Fachbeitrag stellt kein verbindliches Rechtsgutachten oder eine Rechtsberatung dar. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.



Den TVöD verstehen und richtig anwenden:

NEU: Aktuelle Tarifänderungen - Beschäftigte im S
Die Tarifparteien haben sich am 18. Mai 2022 auf ein umfangreiches Änderungspaket für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst im Bereich des TVöD-VKA geeinigt. Einige Änderung treten rückwirkend zum 1. Januar 2022 in Kraft, and ... (mehr lesen)
ab 24,95 € 1
Aktueller Tariftext: TVöD-VKA mit Besonderem Teil
Der aktuelle Tariftext des TVöD-VKA mit dem Besonderem Teil BT-B Pflege- und Betreuungseinrichtungen für das Jahr 2021. Kompakt und handlich als DIN-A5 Broschüre.    DIN-A5, 46 Seiten Bestellnr.: 337   Sparen S ... (mehr lesen)
ab 6,90 € 1
Den TVöD richtig anwenden: Teilzeitbeschäftigung u
NEUE, ÜBERARBEITETE AUFLAGE FÜR 2022   Bei Teilzeitbeschäftigungen und bei einer Erhöhung bzw. Verminderung der wöchentlichen Arbeitszeit sind bei der korrekten Anwendung des TVöD tarifliche Sonderregelungen zu beachten. Die Ar ... (mehr lesen)
ab 16,95 € 1
Den TVöD richtig anwenden: Bereitschaftsdienste -
Die Anwendung der tariflichen Regelungen über den Bereitschaftsdienst ist nicht ganz einfach. Bereitschaftsdienste werden außerhalb der tariflichen Arbeitszeit geleistet: daher gelten viele der Regelungen für die tarifliche Arbeitszeit nic ... (mehr lesen)
ab 16,95 € 1
Den TVöD richtig anwenden: Die Zuordnung zu den En
Bei jeder Neueinstellung müssen Beschäftigte nicht nur der richtigen Entgeltgruppe, sondern auch der richtigen Entgeltstufe zugeordnet werden. Nach dem Regel-Ausnahme-Prinzip gibt es für die Einstufung den Normalfall und davon ab ... (mehr lesen)
ab 16,95 € 1
TVÖD-VKA – die Änderungen 2022 - Nr. 507
Alle Änderungen im TVöD-VKA für 2022. Die Tabellenentgelte werden in den einzelnen Entgelttabellen unterschiedlich erhöht. In der Arbeitshilfe werden die Tarifänderungen übersichtlich dargestellt und beispielhaft erläutert.    ... (mehr lesen)
ab 16,95 € 1