Fachbeitrag: Eingliederungshilfe für behinderte Menschen 2018 - 2020

Fachartikel › 

Rentenversicherungspflicht  im Arbeitsbereich der WfbM für Altersrentner

 

Vom 1. Januar 2020 an werden die Regelungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nicht mehr Bestandteil des SGB XII sein.

Das Eingliederungshilfehilferecht wird dann im Teil 2 des SGB IX  vom § 90 bis zum § 150 zu finden sein. Dort sind die “Besonderen Leistungen zur selbstbestimmten Lebensführung für Menschen mit Behinderungen“ aufgeführt, die vom Träger der Eingliederungshilfe erbracht werden.

 

Erläuterungen zu diesem leistungsrechtlichen Teil des SGB IX befinden sich im bereits seit dem 1. Januar 2018 gelten Teil 1 des SGB IX. Diese Erläuterungen gelten nicht für die Eingliederungshilfe bis zum Ende des nächsten Jahres. Solange wird in der Eingliederungshilfe noch Bezug auf das alte SGB IX in der bis zum 31.12.2017 geltenden Fassung genommen.

Einige Regelungen aus der neuen Eingliederungshilfe sind bereits zum 1. Januar 2018 in Kraft getreten: dazu wurden diese Regelungen fast inhaltsgleich als Kapitel 17 und Kapitel 18 in das SGB XII eingefügt.

 

Diese vorgezogenen Regelungen betreffen die von der Eingliederungshilfe zu erbringenden Leistungen der Teilhabe am Arbeitsleben und das Gesamtplanverfahren. Bis Ende 2019 sind die Neuregelungen damit Teil des SGB XII.

 

Ab 2020 wird alles einfacher?

Ab 2020 sind dann auch alle Regelungen des Eingliederungshilferechts an einem Ort zusammengefasst: es entfällt damit auch die Eingliederungshilfe-Verordnung (EVO), in der Leistungen der Eingliederungshilfe erläutert werden.

Zudem sind die derzeit verstreut im SGB XII angesiedelten Regelungen systematisch fortlaufend  im Gesetzestext  zu finden: die Übersichtlichkeit und die Lesbarkeit werden enorm verbessert. 

 


Hinweis: Dieser Fachbeitrag stellt kein verbindliches Rechtsgutachten oder eine Rechtsberatung dar. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.




Fachbücher zur Eingliederungshilfe

BTHG - Das stationäre Wohnen 2020 - AP 87
Wenn Eingliederungshilfe derzeit in (teil-) stationären Einrichtungen erbracht wird, dann umfasst die Leistung der Eingliederungshilfe auch stets den erforderlichen Lebensunterhalt. Ab 2020 werden im Rahmen der Eingliederungshilfe bei ... (mehr lesen)
ab 19,50 € 1
Den TVöD richtig anwenden: Die Zuordnung zu den En
Bei jeder Neueinstellung müssen Beschäftigte nicht nur der richtigen Entgeltgruppe, sondern auch der richtigen Entgeltstufe zugeordnet werden. Nach dem Regel-Ausnahme-Prinzip gibt es für die Einstufung den Normalfall und davon ab ... (mehr lesen)
ab 17,50 € 1
Der Werkstattlohn in der WfbM - Sozialversicherung
Behinderte Menschen, die in einer WfbM tätig sind, unterliegen der Versicherungspflicht in allen Zweigen der Sozialversicherung. Dabei gelten eine Vielzahl von Sonderregelungen, die in diesem Buch aufgezeigt werden. 270 Seiten. BLICK INS ... (mehr lesen)
ab 32,00 € 1
Die Änderungen des neuen SGB XI für die Behinderte
Mit dem 2. Pflegestärkungsgesetz ist die Erneuerung des SGB XI abgeschlossen. Aus Pflegestufen werden Pflegegrade, die gesonderte Begutachtung von Einschränkungen der Alltagskompetenz entfällt, die Betreuungsleistungen werden neu organisiert ... (mehr lesen)
16,00 € 1
Die Änderungen durch das Bundesteilhabegesetz - AP
Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist im Bundestag verabschiedet worden und wird in diesem Jahr noch in Kraft treten. Das BTHG ist ein Artikelgesetz: in 25 Artikeln werden bestehende Gesetze verändert, allen voran das SGB IX und das SGB XI ... (mehr lesen)
19,50 € 1
Die Assistenzleistung zur sozialen Teilhabe - AP 8
Von der Betreuung zur Assistenz: Das BTHG ersetzt in der Eingliederungshilfe die bisherigen Betreuungsleistungen durch Assistenzleistungen. Die Ziele, Formen, Inhalte und die Gewährung von Assistenzleistungen werden im neuen SGB IX verankert ... (mehr lesen)
ab 19,50 € 1