Besserer Personalschlüssel für andere Leistungsanbieter im Berufsbildungsbereich und Arbeitsbereich

Andere Leistungsanbieter, Personalschlüssel, Arbeitsbereich, Berufsbildungsbereich, Werkstättenverordnung

Fachartikel › 

Was ändert sich 2020?
-> Für andere Leistungsanbieter, die Leistungen im Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich 
ausschließlich in betrieblicher Form erbringen, soll ein besserer Personalschlüssel vereinbart werden.


Für andere Leistungsanbieter legt § 9 Absatz 3 Werkstättenverordnung für die Zahl der Fachkräfte zur Arbeits-und Berufsförderung ein Zahlenverhältnis von 1:6 im Berufsbildungsbereich und 1:12 im Arbeitsbereich als Soll-Größe fest.
Andere Leistungsanbieter, die Leistungen zur beruflichen Bildung und Leistungen zur Beschäftigung ausschließlich auf betriebsintegrierten Plätzen in Betrieben und Verwaltungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erbringen wollen, können mit einem solchen Personalschlüssel die notwendige individuelle Betreuung der Menschen mit Behinderungen nur schwer gewährleisten.
Um solche ambulanten Leistungen der beruflichen Bildung und der Beschäftigung außerhalb von Werkstätten für behinderte Menschen zu ermöglichen und solche Leistungsanbieter gegenüber den Leistungsanbietern, die solche Maßnahmen in eigenen Räumlichkeiten und damit stationär in Gruppen durchführen nicht zu benachteiligen, soll zwischen den Leistungserbringern und den Leistungsträgern ein besserer Personalschlüssel (z.B. 1:4 anstatt 1:6) vereinbart werden. 

  Leistungserbringung
in eigenen Einrichtungen
Leistungserbringung
auf betriebsintegrierten Plätzen
  Gruppenschlüssel Gruppenschlüssel
Berufsbildungsbereich 1 : 6 besser als 1 : 6
Arbeitsbereich 1 : 12 besser als 1 : 12
 

Hinweis: Dieser Fachbeitrag stellt kein verbindliches Rechtsgutachten oder eine Rechtsberatung dar. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.



Fachbücher zum BTHG & Eingliederungshilfe

SGB XII Gesetzestext + wichtige Verordnungen + Anl
Günstig und kompakt. Neben dem SGB XII Gesetzestext zur Sozialhilfe finden Sie folgende wichtige Verordnungen: Verordnung zu § 82 SGB XII (Einkommen) Verordnung zu § 90 Abs.2 Nr.9 SGB XII (Geschützes Barvermögen), sowie die Anlage zu § 2 ... (mehr lesen)
ab 6,90 € 1
SGB IX Gesetzestext + wichtige Verordnungen
Günstig und kompakt. Neben dem SGB IX Gesetzestext zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen finden Sie folgende wichtige Verordnungen: Frühförderungsverordnung, Werkstättenverordnung, Werkstätten-Mitwirkungsverordnung, Schwerbeh ... (mehr lesen)
ab 6,90 € 1
Beschäftigungsformen für behinderte Menschen im Ar
Inhalt: Ablaufdiagram zu den einzelnen Beschäftigungsformen inklusive der verschiedenen Alternativen einer vorgelagerten Berufsausbildung.   Lieferumfang: 1 farbiges Poster, DIN-A1. Lieferung im gefalzten Zustand für ein einfaches ... (mehr lesen)
ab 9,80 € 1
Die neue Grundrente
Zum 1. Januar 2021 wird das neue Grundrentengesetz in Kraft treten: Ansprüche auf Leistungen nach diesem Gesetz haben Personen, die eine Grundrentenzeit von mindestens 33 Jahren erfüllt haben. Das trifft viele Werkstattbeschäftigte, die eine ... (mehr lesen)
ab 19,50 € 1
Beschäftigungsformen für behinderte Menschen im Ar
Tabellarische Gegenüberstellung der einzelnen Beschäftigungsformen wie TFS, WfbM, Ausgelagerter Arbeitsplatz, Budget für Arbeit, Unterstützende Beschäftigung, Inklusionsbetrieb, Arbeitsassistenz anhand ausgewählter Kriterien wie Zielgr ... (mehr lesen)
ab 9,80 € 1
NEU: Die Rechtsgrundlagen der Werkstatt für behind
Das BTHG hat die Rechtsgrundlagen für die Werkstätten für behinderte Menschen noch einmal kräftig verändert. Der Gesetzgeber hat eine Vielzahl von neuen Regelungen geschaffen und bestehende Regelungen verändert.  Geblieben ist aber di ... (mehr lesen)
ab 24,50 € 1